Inhalt
  • Regelbasierte, automatische Einstufung / Klassifizierung (bzw. Zuordnung)

    Das Herzstück von CHEMDOX ist die Einstufung bzw. Klassifizierung von selbst angelegten Produkten (Stoffe, Gemische) nach diversen nationalen und internationalen Rechtsvorschriften sowie nach weltweit harmonisierten Regeln wie dem GHS (Purple Book) oder den UN Modellvorschriften zum Transportrecht (Orange Book).

    Dies bedeutet die automatische Ermittlung von ggf. gefährlichen Eigenschaften durch im Programm hinterlegte Regeln bzw. Algorithmen, die sowohl physikalisch-chemische und (öko-) toxikologische Daten abfragen, als auch bei Gemischen die Konzentration von gefährlichen Bestandteilen berücksichtigen.

     

  • Screenshot: CHEMDOX - Anzeige einer GHS Einstufung
    Screenshot: CHEMDOX - Anzeige einer GHS Einstufung
  • Screenshot: CHEMDOX - Anzeige einer ADR Klassifizierung
    Screenshot: CHEMDOX - Anzeige einer ADR Klassifizierung
  • Chemikalienrecht

    Regelbasierte Ermittlung aller relevanten Gefahren und deren Darstellung nach folgenden Vorschriften:

     

    GHS (EU–CLP, UN, USA und KR, JP nach Baukastenprinzip)

    DSD/DPD

    OSHA (als NFPA 704 und HMIS III)

     

    CHEMDOX berücksichtigt zum einen das weltweit (global) harmonisierte System für die Einstufung und Kennzeichnung von Chemikalien (GHS) inkl. dessen europäischer Umsetzung (CLP-Verordnung) und zum anderen auch das noch bis Juni 2015 anwendbare „alte“ europäische Recht - die Zubereitungsrichtline (DPD) in Verbindung mit der Stoffrichtlinie (DSD).

     

    D.h. CHEMDOX ermittelt die Einstufung und Kennzeichnung nach diesen Vorschriften auf Basis von physikalisch-chemischen, (öko-) toxikologischen Eigenschaften und - wenn geeignet und vorhanden - auch auf Basis bereits vorliegender anderer Einstufungen/Klassifizierungen. Bei Gemischen wird beim Fehlen von physikalisch-chemischen und (öko-) toxikologischen Daten diese Einstufung auf Basis der Bestandteile automatisch vorgenommen.

  • Transportrecht

    Die Klassifizierung nach den diversen Transportvorschriften erfolgt durch eine regelbasierte Ermittlung eines Listeneintrags und somit die Zuordnung aller Gefahren nach folgenden Vorschriften:

     

    ADR/RID/ADN

    IMDG

    ICAO

    DOT

    UN RTDG

    CHEMDOX ermittelt somit automatisch den Datensatz an Gefahreninformationen, die jedem gefährlichen Gut, basierend auf den UN Modellvorschriften, zugeordnet wurden. Inklusive der ergänzenden, verkehrsträgerspezifischen Angaben die bei einem Binnenland- (Land, Binnenschifffahrt), See- oder Lufttransport zu beachten sind.

     

     

  • Spezifische nationale Vorschriften

    Einige Vorschriften enthalten Regeln, z.B. für Gefahren, teilweise in codierter Form, die zu ermitteln sind.

    CHEMDOX enthält auch diese Regeln und ermittelt u.a. für folgende spezifische Vorschriften die besonderen Gefahren regelbasiert:

    Wasserrecht

    TA Luft

    VOCs

    Aerosolrichtlinie

     

    Andere Vorschriften enthalten lediglich (Stoff-) Listungen, die auf eine besondere Gefährdung hinweisen. Hier ermittelt CHEMDOX den Listeneintrag automatisch aus einem vorhandenen Identifikator (wie CAS-Nr.), einer zugeordneten chemischen Charakterisierung und/oder einer bereits bei einer andern Vorschrift ermittelten Gefährlichkeit.

    Arbeitsplatzgrenzwerte

    Biologische Grenzwerte

    REACH-Stoffe (importierbar)

     

  • Immer einsatzbereit:

    Unser Service und unser Team für eine Präsentation in Ihrem Unternehmen.

     

    Auf einer Website klingt vieles interessant.
    Aber so richtig spannend und überzeugend wird es, wenn man die Vorteile von CHEMDOX bei einer Live-Vorführung erlebt.

     

    Unser Team freut sich über Ihr Interesse und ist telefonisch oder via e-Mail für Fragen und Terminvereinbarungen erreichbar.

    Europa & andere Staaten: [T] +43 1 5321489 0
    USA: [T] +1 888 8369462

    [E] office@chemdox.com